Dienstag, 24. November 2009

Wachsperlenspiel

Mein Leben lang war ich eine schmucklose Frau. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mich einmal in Bastelläden vor dem Perlenregal wiederfinden und am liebesten das ganze Sortiment säckeweise nach Hause tragen würde.
Ich habe den Weihnachtsfilzkurs von Corinna zum Anlass genommen, um endlich einmal Filz und Perlen zu kompinieren. Nun sind bei diesem Versuch Broschen mit und ohne Perlen entstanden.

Sie schmücken meinen Schal:


Sie schmücken meine Mütze:



Sie schmücken meine Tasche:


Sie schmücken meine Strickjacke:


Sie schmücken meinen Mantel:


So, ich gehe dann mal wieder spielen.

Kommentare:

  1. lach hast du etwa Blut geleckt :-)
    was macht das Tannenbäumchen...
    LG Elster

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Elster, kann mal wohl so sagen, ich stehe erst am Anfang, nachher sehe ich selbts wie ein Christbaum aus (o;
    Ich glaube, das Tannenbäumchen lasse ich aus, ist irgendwie nicht so meins und es steht eh schon genug bei mir rum. Aber wer weiss, wenn ich sehe, was die andern so zaubern...
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  3. ...mir gefällt deine Schmückerei:-)
    lieben gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hihi... Genauso geht's mir auch gerade! Tatsächlich ansteckend - die Perlenstickerei!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du so spielerisch mit deiner neuen Leidenschaft umgehst! Ich finde deine Schmückli ausgesprochen schön!
    LG, Katarina

    AntwortenLöschen
  6. Ich bewundere immer Leute, die sowas können! Tolle kreative Seite. Schööön!

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen ja entzückend aus... Nicht zu wenig und nicht zu viel :o)
    Wirklich süß!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Pati

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank, Pati, ein Lob aus deinem Munde freut mich sehr, deine Sachen sind ja auch immer so geschmackvoll.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  9. Das an der Mütze gefällt mir mächtig gut.

    AntwortenLöschen