Montag, 29. März 2010

Gänsemagd Allerleirauh



Mit Wolle aus dem letzten Jahrhundert, in Qualität und Farbe überhaupt nicht mehr mein Geschmack, habe ich versucht doch noch etwas herzustellen, was ich gebrauchen könnte.
Herausgekommen ist ein Dreiecktuch im bewährten Dornröschenmuster mit Häkelborte und Blümchen, die auch als Verschluss dienen, aufgehübscht.
Die Städter scheinen meine Gänse zu mögen, die bringe ich alle nach Zürich zu Camaleon .

Kommentare:

  1. Put put put... eine zauberhafte Gänsemagt .... was für zauberhafte Bilder!!! Du siehst ja so klasse aus!!!!! Ich habe wirklich über die tollen Bilder schmunzeln dürfen! ( Meine Große ist im Kindergarten auch IMMER mit KLeid und Gummistiefel losgezogen - und bei Bekannten trug sie dann "ihre" Hühnchen durch die Gegend).
    Herzliche - "Gänsliche" - Frühjahrsgrüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Kombination rot und blau mit dem hellen Hut phantastisch. Steht Dir ausgezeichnet! Du bist eben absolut unverwechselbar Du selbst :o)

    Viele liebe Grüße sendet Dir Inken

    AntwortenLöschen
  3. hast mir soeben ein gaaaaanz breites grinsen ins Gesicht gezaubert....
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  4. Du als Gänsemagd - herrlich :)
    Es gibt keinen Grund, Dein Tuch nicht zu lieben...
    Viele Grüße,
    Liese

    AntwortenLöschen
  5. so schöne bilder....mir gefällt deine kopfbedeckung!!!! absolut toll!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst zum Knuddeln aus ☺,

    Ganz liebe Grüße schickt dir Manu

    AntwortenLöschen
  7. Das ist doch toll geworden und passte hervoragend zu deinem Autfitttt!

    AntwortenLöschen
  8. Widdele, wäddele hinterem Städele... mir summt gleich dieses Lied durch den Kopf , wenn ich dich so seh. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Tuch! ... und süße Gänse... und geniale Fotos!!! Du bist echt klasse !
    Schade, dass Du so weit weg wohnst!

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für eure Kommentare.(o:
    Die Photos habe ich meiner Tochter zu verdanken, die durch "Germany next topmodel" geschult, mir Anweisungen gab wie, "Mama, dreh dich doch mal".
    Da soll mal noch einer sagen das Privatfernsehen ist für den Mühleimer.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  11. Ja, stimmt! :-)

    Vielleicht sind wir ja am trendsetten? Demnächst wimmelt es im Bloggerland von Gänsemägden :-)
    Bin ich etwa reif fürs Landleben? Ich hoffe noch nicht...

    Liebe Grüße! Catherine

    AntwortenLöschen
  12. Ich dank dir recht, recht herzlich für dein liebes Kommentar - ich habe in meinem Leben noch nicht viel gefilzt und bin nie ganz sicher, ob ich es auch "richtig" mache. Umso mehr freue ich mich über lobende Worte von einer Filzkünstlerin wie dir!

    AntwortenLöschen
  13. wunderschön siehst du aus als gänseliesel!

    AntwortenLöschen
  14. Wolle aus dem letzten Jahrhundert - wie das klingt!
    Davon habe ich auch noch so einiges zu bieten.
    Übrigens, ich bin auch aus dem letzten Jahrhundert *lol*
    Tally

    AntwortenLöschen
  15. Muy inspirador!!! Felicitaciones. Visitame en www.patchworkines.blogspot.com
    con cariño desde Uruguay, Ines

    AntwortenLöschen