Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Mittwoch, 25. Mai 2011

Stoff und Wolle


Zwei neue Kleidungstücke zeige ich heute am Me-made-Mittwoch.
Es ist eine Hose aus einem meiner neuen Japanbücher mit Gummizug super schnell genäht und ein Bolero nach dieser Dropsanleitung. Eine Strickarbeit, die auf einer längeren Zugfahrt entstanden ist. Stricken in öffentlichen Verkehrsmitteln kann ich nur empfehlen, weil man immer wieder angelächelt oder gar angesprochen wird. Besonders von Kindern, die wissen wollen, was ich da gerade "nähe".


Ich mag ja auch im Sommer gerne Hosen unter meinen Kleidern. Wer wie ich nicht die schlankesten Oberschenkel hat, weiss sicher warum. Da ist dieser Hoseschnitt ideal.
Beim Bolero fand ich die Zierkante, die direkt angestrickt wird, sehr schön. Das Ganz wird sehr einfach wie ein Schal gestrickt und am Schluss zusammen genäht. Aber die Passform hat mich nicht begeistert, so habe ich ein Band eingezogen, das den Rand etwas mehr zusammen hält.
Eine Trick, den ich hier schon mal angewandt habe.



Die Tunika ist hier beschrieben.

Wer sonst noch mitmacht am Me-made-Mittwoch findet man hier