Mittwoch, 11. Januar 2012

Kleid à la Larsson




Auch ich habe mich mal wieder an die Nähmaschine gewagt und etwas genäht. Das Etwas wurde ein Hängerschürzenkleid und ich fühle mich wie aus einem Bild von Carl Larsson entstiegen.

Das Kleid ist aus einem Japanbuch und hätte eigentlich so aussehen sollen:

Aber es war mir zu eng und so habe ich eine andere Verschlusslösung gewählt.

Viele MMM-Kleider, retro oder auch nicht, kann man wieder hier sehen.

Kommentare:

  1. Schön ist die Kombination. Ich überlege gerade, was bei dieser Kleidung japanisch von schwedisch unterscheidet (außer dem inneren Gefühl der Trägerin)? .................Ja, es ist ehr schwedisch, aber das japanische Kleid ist es auch!
    Einen schönen Abend noch.
    Mema

    AntwortenLöschen
  2. trallahi, trallaha, trallhoppsassa...
    stehst du vor dem limonadenbaum ?

    lieben gruß,
    susa

    AntwortenLöschen
  3. :-) genau den gleichen Gedanken hatte ich auch mit dem Limonadenbaum :-)
    Schön ist es wieder geworden...ich komm grad zu gar nix sniff
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  4. wie immer ein wunderbares mmm-outfit, auch wenn es anders geworden ist, als du es dir gedacht hast.

    das kleid passt so perfekt zu dir und deinem stil.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die geänderte Verschlusslösung sehr gut. Irgendwie pfiffiger als im Original.
    Ein schönes Kleid!
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  6. wie immer wunderschön! grüße martina

    AntwortenLöschen
  7. Das Schürzchen ist wirklich gut geworden, wenn auch anders als gedacht. So eines steht auch weit oben auf meiner endlosen Liste. Am besten ein Schürzenoberteil, das man wenden kann. Also hinten oder vorn verschließen...
    Nun wünsche ich dir einen schönen Abend und sende liebe Grüße,
    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Du bist noch nicht fertig mit dem Kleid, meine Liebe - für Carl Larsson braucht es noch definitiv mehr Rüschen... viel mehr... ;)
    Ich sollte auch mal wieder japanisch Nähen, Deine Kombi finde ich sehr schön.
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  9. Aber deine Variante gefällt mir auch ganz gut.
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liese hat schon recht für Original Karl Larsson brauchr es mehr Rüschen, ich mag deine moderne Interpretation lieber.
    Das luftige helle deiner Kombination erinnert mich an Frühling.
    Lg, Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Hach, schön, Dein japanisch-schwedisches Kleid. Und Deine Fotos sind auch immer so schön, so poetisch!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. unsere katharina...dir stehen die kleider so gut...und ganz ehrlich, deine variante ist dir super gelungen!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  13. Ganz herzlichen Glückwunsch jener, der es dort bei dir heute am meisten zusteht! :-)
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  14. ... 'auch dabei' (gemaess Vortages-Diskussion) ;-)

    Dieses Schuerzen-Kleid erscheint mir wieder einmal ein super Combinations-Stueck zu sein.

    Werde jetzt aber doch einmal diesen 'Carl Larsson' mir 'er-computern' muessen; scheint der Anlass (wegen Nachmachen von romantischen Rueschen?) zur uuunbedingt notwendigen Erfindung eines hilfreichen technischen Naehgeraetes zu sein: den (lieben, viiiiel-gestressten) Ruffler, oder?
    (Bin noch immer beindruckt vom heroischen Austausch des kaputten Rufflers durch Bernina!)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    (suche gerade nach Riet hier; macht hoffentlich gerade nur Pause, da sie Dich derzeit in besten Haenden schaetzt ;-)

    AntwortenLöschen
  15. gfallt mer. dinetwegä. aso meiner inspiration dinetwegen ha ich etz au eizwei japanbücher. aso hetti. im gstell. inspirier mich weiter bitte mit so schünä bilder so nimmis mal fürä.

    AntwortenLöschen
  16. wenn du dich die augen schlitzen lässt, sieht es genau so aus wie auf dem bild:)

    AntwortenLöschen
  17. Ohhh , das sieht ja wunderhübsch aus!!!! Hast vielleicht einen Link oder Tip für mich, wo ich dieses Schnittmuster herbekomme? Bzw. vielleicht den Buchtitel?

    War es denn schwer dieses zauberhafte Kleidungsstück zu nähen?
    Bin total verliebt ....

    GLG Marina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Allerleirauh!
    Bin auch von immer wieder von deiner Kleider Kombi (und dann auch noch selbst gewerkelt!) begeistert!
    Ich selbst laufe in Jeans und -mehr oder weniger- phantasievollen Oberteilen rum und kenne das beschwingte Gefühl nur selten, sich mit einem Kleid zu bewegen.
    Irgendwann, werde ich auch einmal in einer Kombi "like Allerleirauh" schlüpfen und in mich reinhorchen, ob es mich auch ausdrücken kann.
    ;-) Maya

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön - ja und hat was von den Larsson Bildern. Ich wünschte mir ein bisschen was von dieser Zeit zurück. Ach könnt ich nur nähen und wär so mutig wie du.

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin sehr überrascht über soviel Rückmeldung zu diesem doch eher schlichten Teil. Ich freue mich sehr.
    Limonandebaum??? Sowas kennt man in der Schweiz garnicht.
    Nova, solche HinteN-Vorne-Modelle sehe ich in Japanbücher immer wieder.
    Liese, ich mag ja Rüschen, aber an diesem Teil wäre mir das zuviel. Ich käme mir dann wie ein kleines Mädchen vor.
    Gabriela, danke, aber ich weiss garnicht, ob ich die Glückwünsche weiterleiten darf. Ich bekomme nämlich immer eine Rüffel, wenn ich über sie etwas schreibe.:o)
    Gugus, also HALLO, im Regal, da verstauben sie nur und das haben sie nicht verdient. Ich will was Japanische von dir sehen. Drei Wochen hast du Zeit. ;o)
    Marina, es ist diese Buch http://www.ebay.de/itm/GAUZE-LINEN-COTTON-SUMMER-CLOTHES-Japanese-Craft-Book-/360138339006?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item53d9eaf2be#ht_6767wt_1022
    Maya, es stimmt, man geht wirklich mit einem anderen Gefühl durch die Welt, bewusster irgendwie.
    Ninifee, nähen kann man lernen und ich habe nur positive Reaktionen auf meinen Kleider und die Blick... finde ich auch nicht immer angenehm, aber so haben die Leute etwas zu gucken und was sie denken, kann mir ja egal sein.
    Herzliche Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  21. Ach ja, Riet, freiwillig unters Messer, soweit geht meine Japanbegeisterung dann doch nicht.

    AntwortenLöschen
  22. ;) hübsch ist es geworden. ;)
    Lieber Gruss
    Sarah

    AntwortenLöschen
  23. Sara, hast du schon etwas genäht aus meinem? Dann könnten wir uns ja mal in der Stadt in unseren neuen Japankleider zum Büchertauschen treffen.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Katharina,
    ich fand deins so gut, dass ich mir kürzlich auch eins besorgt habe. Zum nähen bin ich überhaupt nicht gekommen.
    Bist du am nächsten Treffen dabei?
    Ganz liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Allerleirauh,
    ich stöbere immer soooo gerne auf deiner Seite und bewundere, was du (wahrscheinlich nicht nur) mittwochs trägts. Klasse, wenn Frauen einen eigenen Stil haben - die Blicke der Umgebung können da doch eigenlich nur bewundernd oder neidisch sein...

    AntwortenLöschen
  26. Sara, steht denn schon ein Datum fest?
    Ich könnte mir da noch "Wiiiie läuft diiiiiie den rum!" und "Diiiie will wohl um jeden Preis auffallen"-Blicke vorstellen. :o)

    AntwortenLöschen
  27. Appropos 'passende Augen' und weil ich sooo furchtbar verliebt in den extrem gut 'sprechenden' Darsteller mit der 'dunklen Brille' bin:
    Solltest Du demnaechst ein wenig Zeit haben, guck' doch bitte da hin (aber bitte mit Handtuch neben dem Computer - mein Taschentuch reichte nicht sehr weit)

    www.youtube.com/embed/YBIwCdvhgX4?rel=0"

    Muss vermutlich copy/paste gemacht werden; fuer Tierliebhaber aber vermutlich trotzdem den Aufwand wert.


    Liebe Gruesse, rundum,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  28. Sa. 28.1.2012 ab 14.00 Uhr.
    Kommst du auch? Würde mich freuen. :)
    Lieber Gruss
    Sarah

    AntwortenLöschen
  29. Sara, da habe ich noch garnichts vor, das könnte klappen, freue mich.

    AntwortenLöschen
  30. sehr schön, gefällt mir richtig gut.
    Vielleicht schließe ich mich endlich an und nähe mir auch mal ein Kleid!

    AntwortenLöschen