Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Dienstag, 29. März 2011

Die Arche Noah hat ausgedient



Erde an Raumschiff Enterprise, Spooky, beam uns hoch.

Kommentare:

  1. schwarzer Humor ?!?!?!
    aber passt! ich würde am liebsten auch weg(laufen) ..... aber wohin ??????
    Traurige Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Genau, schwarzer Humor.
    Ratlose Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  3. Du hast recht. Es ist so schockierend und noch lange nicht vorbei. Irgendwie hatte ich die Hoffnung, das wenigstens die Informationspolitik klappt. Aber ich glaube auch die hat versagt.
    Was erwartet uns noch. Können wir mehr tun, als das was uns vor den Füßen liegt? Ökostrom, alternative Energien, Bio kaufen, Kinder mit Werten erziehen. Das schlimme ist die machtlosigkeit. Aber die spüren Menschen in anderen Ländern schon lange. Jetzt erwischt es auch uns, in den Industriestaaten.
    Kopf hoch Grüße , Marit

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Verstehe ich da was falsch? Ich finde die Tierchen süss.

    Falls es aber um Japan geht: Nein, die Arche hat nicht ausgedient. Nicht den Kopf hängen lassen, es geht weiter und es muss ein halbwegs erträgliches Ende nehmen!

    Gruss Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ja, hier geht es um Japan und manchmal geht es nicht wie wir wollen. Darauf müssen wir uns wohl einstellen, ob wir wollen oder nicht.
    Für Japan wird es kein erträgliche Ende geben, soviel steht jetzt schon fest.
    Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  7. Wir sind alle "nur" Menschen. Alle sind wir eines Tages vom Himmel gefallen, mit einem ruhigen Leuchten im Herzen und einem tiefen Wissen in unseren Augen.
    Dann haben uns die Facetten menschlichen Seins geformt und wir haben reagiert.....in unseren menschlichen Möglichkeiten: Zuwendung hat Liebe hervorgebracht, Macht Ohnmacht, Ohnmacht Hass und wieder Machthabenwollen usw.
    Ich glaube, Menschen sind weder gut noch schlecht.
    Wer weiß, wie wir hier wären, wenn wir nicht in diesen (scheinbar) ruhigen Breiten lebten?
    Auch mich hat Japan zutiefst erschüttert.
    Was kann ich tun?
    Ich glaube, das Einzige, mir wirklich Mögliche ist, das ruhige Leuchten in meinem Herzen und das tiefe Wissen in meinen Augen wiederzufinden....TROTZ aller Widrigkeiten......und das finde ich ungemein schwer.

    blaufluegel

    AntwortenLöschen
  8. Blaufluegel, wenn du schreibst, der Mensch ist weder gut noch schlecht, sprichst du ihm dann nicht auch die moralische Verantwortung ab? Ich glaube, der Mensch handelt mal gut und mal schlecht und trägt die Verantwortung für sein Handeln und muss die Konsequenzen tragen.
    Wir können im Grunde nur annehmen, was immer auch kommt, eine andere Wahl haben wir nicht. Ein konsequente Wende in unserem Handeln, gerade im Bezug auf Umweltschutz wird es erst geben, wenn wir dazu gezwungen werden.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, dass jeder Mensch eine Verantwortung hat, nämlich für sich selbst und für seine Kinder, solange sie Kinder sind.
    Die Idee der Moral habe ich für mich verworfen,da das Leben mit moralischen Grundsätzen aus meiner persönlichen Erfahrung auch immer in ein Recht- und Machthaben mündet und die Welt und ihre Menschen in gut und schlecht unterteilt. Für mich führt das in eine Sackgasse.
    Ich habe keine Lösung für die momentanen Zu-und Umstände, aber ich merke auch, dass ich mich gegen
    Resignation wehre.
    Vielleicht kann sich jeder von uns immer nur ein kleines Stückchen in sich selbst vorwärts bewegen. Und vielleicht ist schon viel gewonnen, wenn man sich den ganz eigenen inneren Bollwerken, Untiefen und damit verbundenen Verantwortlichkeiten stellt.
    Ich denke, wenn wir resignieren geben wir indirekt auch alles Ungelöste an unsere Kinder weiter.
    Dieser Gedanke hilft mir immer wieder, es doch noch einmal zu versuchen.
    Märzenbecherweiße Grüße

    blaufluegel

    AntwortenLöschen
  10. hilfe! ich will noch nicht aufgebeamt werden, blebe lieber in der arche:)

    AntwortenLöschen
  11. Bei dem Begriff Moral denke ich an menschliche Werte, wie Mitgefühl, Sorge tragen, Respekt usw. Diese Dinge zu pflegen in sich selber kann nicht schlecht sein, sie führen uns zu einem menschlichen Miteinander und das ist was wir uns im Grunde doch alle wünschen. Wäre unsere Welt menschlicher müssten wir uns vielleicht nicht so dem Konsum hingeben. Das ist eine Sehnsucht nach einer Utopie, aber solange man sehnt hat man noch nicht resigniert.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  12. Mir ist gerade noch eingefallen, dass wir alle eine grosse Verantwortung hätten, nämlich die der Erde gegenüber.
    Aber wie heisst es so schön, wir leben alle so, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.

    AntwortenLöschen