Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Freitag, 16. März 2012

Von wegen dummes Schwein


Zebra: Schwein, was soll denn die rote Nase?
Schwein: Ich übe schon mal für das Wochenende.
Zebra: Wieso, warum, was ist am Wochenende?
Schwein: Allerleirauh nimmt uns mit zu ihrer Clownausbildung.
Zebra: Ich bin eine Zebra und sicher kein Clown! Was soll ich denn dort?
Schwein: Eins von Allerleirauhs Clowngspännlis hat uns bestellt.
Zebra: Neeee, jetzt? Sie verkauft uns einfach?
Schwein: Jep, so ist es.
Zebra.: Aber eins sage ich dir, so eine blöde Nase setzte ich dann nicht auf.
Schwein: Lieber ein Clown sein, als als Schnitzel oder Zebrastreifen zu enden, würde ich sagen.
Zebra: Da hast du recht. Her mit der roten Nase.

Kommentare:

  1. schmunzelige Grüße Tinki...
    viel Spaß bei dem Clownseminar!

    AntwortenLöschen
  2. :))))
    wünsch euch ein launiges Clownwochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Super in Szene gestellt die Beiden. :-)

    Liebe Grüße Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Viel Glueck 'Sheharazade' !

    Schaut das jetzt eigentlich schon besser aus mit dem Baelle jonglieren, oder wird Dein Trademark
    'das anti-jonglier-Koennen'?!
    Ich meine: alles hat einmal irgendwann irgendwie seine Anfaenge - auch sooo ein Clown! ;-)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Bälle kann ich jetzt schon recht gut in beide Richtungen hin und her werfen. Ich denkem, ich und die drei Bälle werden noch vier Freunde.

      Löschen
  5. ...lieber ein Clown sein, als ein Schnitzel....
    Ich find den Satz so genial. Den merk ich mir. Und ich wünsch Euch allen ob Zebra, Clown, Schwein oder Allerleirauh ein wunderschönes Wochenende
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön, danke!
    Beate

    AntwortenLöschen