Donnerstag, 27. Januar 2011

Angsthasenritt

Auf Angst mit Flucht zu reagieren ist für Mensch und Tier eine natürliche Reaktion.


Es braucht Mut, sich seiner Angst zu stellen, stehen zu bleiben, ihr ins Gesicht zu sehen. Tut man dass, dann verwandelt sich die Angst vielleicht in ein nettes kleines Häschen.


Hopp, hopp, hopp, Angsthas, lauf Galopp.


Kommentare:

  1. wunderschöner Gedankenstoss mit liebevollen Filzfiguren, danke ! herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  2. soo knuffelig herzig!!!!!!!!! ich frag mich schon wie du das immer machst mit diesen suessen tierchen???
    immer eine augenweid :-)

    lg
    katja

    AntwortenLöschen
  3. Als ich gerade Deinen süssen Angsthasen betrachtete musste ich an ein anderes ängstliches Häslein denken. Schau mal nach bei www.natuurfotografieanna.web-log.nl
    Die Augen des Tieres sprechen Bildbände!
    Liebe Grüsse, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Sich tragen lassen, heißt Angst überwinden und vertrauen, deinem eigenen Gefühl, mit entspanntem Gesicht, wo war hier ein Angsthase????
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  5. so schön geschprochen!
    so süss gemacht!
    lieber gruss, riet:)

    AntwortenLöschen
  6. Ich schau mich wieder mal mit großer Freude hier um - scrolle nach unten... und bemerkt, dass man sich im Januar dem Thema Angst und Angstbekämpfung in redlicher Filzform widmet! Toll!!
    Man kann sich ein Herz fassen und mitmachen - auch ohne Filz!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  7. jesses, sind die zwei härzig! Grosses Kompliment!
    herzlichst Claudine

    AntwortenLöschen
  8. super schön, tolle erzählt!
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen