Mittwoch, 19. Januar 2011

Das Zwiegespräch


Da meine Nadelfrau ausgewandert ist und nun Berliner Luft schnuppern darf, wollte ich eine neue Dame filzen.
Also habe ich die Schablone hervorgeholt, die Wolle augelegt, gewalkt und gedacht, was wäre, wenn ich sie flach herauskommen lasse. 
Das Ergebnis meiner Überlegung hängt nun bei uns an der Küchenwand. Ich habe es "Das Zwiegespräch" genannt. Gespräche sind wichtig, die mit unseren Mitmenschen, aber auch die mit uns selbst.
Offen beleiben, sich Gedanken machen, spielerisch damit umgehen, so entsehen neue Ideen.
So wie die Idee von figürlichen Flachfiguren, die ja im Grunde so neu nicht ist. Meine Pilze sind auch Flachfiguren, wenn auch frei geformte.
Trotzdem sind die Figuren für mich eine Neuentdeckung und ich habe das Gefühl, da kommen noch mehr nach.

Kommentare:

  1. zwiegespräch??? sie schauen einander sooooo lieb an, dass ich jetzt eher an ein gemütliches plaudern unter guten freundinnen denke.....
    hübsch sind sie die beiden, da kann ich gut denken, dass es dich nach mehr "gluschted", bin gespannt!
    herzlich,
    monica / filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  2. flüster flüster.....
    bezaubernd wie immer stellte sie mir gerade kugelrund vor als steh auf Männchen :-)
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  3. Die sind echt nett geworden.Bin schon auf die nächsten gespannt.
    Lg Heike

    AntwortenLöschen
  4. sind das die Blüten von damals im Winter 09?
    Jedenfalls können die beiden, was beim Gespräch das Wichtigste ist: Zuhören - scheint mir.

    Lieben Gruss
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  5. psst, ich bin ganz leise, damit ich alles höre, was die beiden zu besprechen haben.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  6. Richtig süß, sind dir gut gelungen. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. So drollige Kerlchen! Ganz allerliebst! :-)

    AntwortenLöschen
  8. sind die toll !!!!!! irgendwie schauen sie genauso verschmitzt wie Du !!!! Klasse !!!!

    AntwortenLöschen
  9. ...traumhaft schön. Was die zwei Damen sich wohl zu erzählen haben?
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde auch eher auf Weibergeschnatter tippen ?
    Tolle Filzmädels... mal sehen, was noch für welche kommen - Badedamen?
    Mal sehen. Find ich toll!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  11. Da brauchts für mich keine Zwiegespräche mehr, denn sie sind einmal mehr eine tolle Erfindung/Idee! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für eure lobenden Worte, sie freuen mich sehr.
    Gabriela, na, reden ist beim Gespräch schon genauso wichtig, sonst hätte man ja nichts zum zuhören (o:
    Die Blüten sind sowas, wie die Urenkel der Blüten von 09, wenn man das so sagen kann.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Allerleirauh,
    Ich muss da sofort an Stabpuppen-Theater denken - was die beiden schwatzenden Dämchen sich wohl zu erzählen haben...So schnell, wie du produzierst, kann man gar nicht kommentieren. Aber ich freue mich jedesmal über deine ulkig-liebenswerten Figuren und über die spielerischen Inszenierungen, die man für sich noch ein wenig weiterspinnen kann.
    Vergnügte Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde die Beiden ganz wundervoll und bezaubernd. Sie erinnern mich ein bißchen an meine Freundin Michi und mich (sowohl vom Umfang als auch von der Haarfarbe) ;-) Auf alle Fälle machen die Beiden einfach gute Laune, wenn man sie anschaut.
    Liebe Grüße
    C.

    AntwortenLöschen