Sonntag, 10. Juli 2011

Entchen und ich, sind glücklich

Vielen Menschen sagen, sie würden schon beim blossen Anblick von Filz Hitzewallungen bekommen, was den Verkauf von diesen Produkten im Sommer zu einem nicht so einfachen Unterfangen macht.


Nun, entweder ist meine Entchen ein wahrer Glücksbringer oder der Anblick meiner  Tierchen lässt die Hitze vergessen und nur das Herz dahin schmelzen, denn trotz der schwülwarmer Temperaturen, die gestern an meinem Stand herrschten, kann ich heute mit gefülltem Geldbeutel und sehr zufrieden auf eine gelungenen Marktnacht mit vielen netten Besuchern zurückblicken.

Kommentare:

  1. ich bin ganz froh das die ente dir glück brachte, verkaufe sie nur nicht:)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das freut mich,dass sich der Markt gelohnt hat.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ja aber die muss man doch einfach lieb haben! Ich auf jeden Fall werde meine nicht verschenken!
    Es war schön, dich kennenzulernen!
    Alles Liebe, lealu

    AntwortenLöschen
  5. Na, bei den hübschen Entlein und den anderen Filzfreuden, wer soll denn da schon wiederstehen;)wunderschön!..auch dass es ich gelohnt hat!;)

    ganz liebe grüße
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina, bei dem feucht-warmen Klima haben wir die Einnahmen doch wirklich verdient...
    Ich freu mich schon auf das nächste Treffen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Oh!! Das freut mich sehr! :-))
    Vieli vieli liebi Grüess!

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Filz auch im Sommer wunderbar! Deine bunte Girlade flattert fröhlich auf der Terrasse!

    Und: ja ich war in Ulm, das hat dein Argus-Eingeborenerblick sofort richtig zugeordnet!

    Fischerviertel: wunderschön!!

    Wetter: wahnsinnnig heiß und schwül! Aber es gibt ja so nette Kneipen direkt am Wasser...

    herlzichst

    Ellen

    AntwortenLöschen