Mittwoch, 6. Juli 2011

RosaRot

Ich gebe es zu, den einen oder anderen Blog lese ich rein aus der Faszination am Fremden, vergleichbar etwa mit dem Reflex, nicht wegschauen zu können, wenn man an einem Verkehrsunfall vorbeifährt. Aber natürlich sieht man in diesen Blogs keine verletzten Menschen, sondern eine durchgestylte, wunderschöne, heile Welt.
Eine dieser makellosen Bloggerinnen versucht gerade ihren Leserinnen mit Gottes Hilfe das ABC des guten Stils näher zu bringen.

Da kann man dann so schöne Empfehlungen lesen wie diese hier:
Und wenn du nicht eine dieser unglaublichen Frauen bist, die mit grauen Haaren wirklich sexy aussehen (weil sie ein atemberaubend schönes Gesicht haben, und einen tollen Body), dann LASSE SIE DIR FÄRBEN!
Neulich hat meine Freundin mir erzählt, dass sie gelesen hat, dass die deutschen Frauen die einzigen sind, die ihre grauen Haare mit Stolz tragen.
Hääää?
Warum sich FREIWILLIG um 10-20 Jahre älter machen, als man tatsächlich ist?

oder das da:

 Halte es einfach mit den Farben:
weiß, hellgrau, navy, sand, etc.
Knallrot und knallgrün sind toll, um Kinder auf einem überfüllten Strand zu finden ;-) - und das war es auch schon *g*.



Heute am MeMadeMittwoch seht ihr mich hier also in stillos Selbstgenähtem und beim Haarefärben war ich auch noch nicht.

Denn eigenen Stil finden, ist für mich, wie wenn ich aus  Steinen einen Turm bauen  will. Ich suche mir dabei diejenigen Steine aus, die mir gefallen und setzte sie zusammen. Der Turm kann auch gerne schief sein, aber ich sollte beim Bauen ganz bei mir sein, sonst fällt er wohlmöglich in sich zusammen.
Damit meine ich,  am  Beste ist es doch, nur das anziehen, worin man sich auch wirklich wohl fühlt. 
Wie die anderen MeMadeFrauen mit den Bausteinen der Mode ihren eigenen Stil entwickeln, kann man hier sehen.

Kommentare:

  1. also wenn jemand zu seinem stil gefunden hat, dann doch wohl du! ......und sehr glücklich schaust du damit auch aus....wenn ich das mal so sagen darf.... :-)

    ich kommentiere hier selten, aber ich schaue sehr oft vorbei...und das nicht, weil ich einen "unfall" erwarte.....aber der vergleich passt irgendwie. *g*

    liebe grüße
    lina.......die vor allem deinen mut zu ausgefallenen kleidern mag!

    AntwortenLöschen
  2. na jedem das seine
    Ich lese hier immer mal wieder mit und finde dich und deine Kreativität toll. Ganz und gar - mit Haut und Haar! :)
    Auf meine ersten grauen Haare freue ich mich schon - ich mag graue Haare sehr gern und am liebsten hätt ich mal solche wie meine Großtante :)
    Aber vielleicht ticke ich da anders - ich nähe übrigends auch einen (groß)Teil meiner Kleidung selbst

    Danke dass du uns teilhaben lässt an "dir"
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. ok, ich mag mich mit meinem grau noch nicht anfreunden, aber so durchgestylt, wie in den wohnzeitungen bzw. blogs ist das leben nicht. auf meine liebevoll arrangierte muggelstein-postkarten-kerzen-deko legt mein mann seine tageszeitung. die katzen klauen die rebenkugeln vom couchtisch und überhaupt lässt sich das leben nicht gern durchplanen. es kommt einfach...und es macht spaß, wenn z.b. frau komplimente beim sommerfest bekommt, weil sie sehr hübsch ausschaut in ihrem roten kleid (mit nicht ganz passenden schuhen)

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  4. Du bist stimmig und machst Lust es dir gleich zu tun. lg Heike

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Post. Mit der Beschreibung deines Stil sprichst du mir aus der Seele. Aber mit schöneren Worten.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ja, den besagten Blog les ich auch manchmal und habe dort auch schon den einen oder anderen Kommentar mit meiner Meinung hinterlassen ;o)

    Stil MUSS jede einzelne Frau für sich selbst definieren und darf sich auf keinen Fall von außen diktieren lassen, was sie tragen soll, um sich attraktiv und stimmig zu fühlen! Und bei Dir paßt Dein Stil einfach so, wie Du bist und Du strahlst damit eine Lockerheit aus, die bei weitem nicht jedem gegeben ist und um die ich Dich auch ein wenig beneide!

    Christel

    AntwortenLöschen
  7. ÜBer deine zitierten Tipps musste ich jetzt herzlich lachen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich sag dazu nur - jeder so wie er mag. Hauptsache man fühlt sich wohl in seiner Haut. Das sieht man und die Austrahlung paßt. Ob graue Haare oder knallbunte Klamotten ...☺

    AntwortenLöschen
  9. Du hast das sehr treffend ausgedrückt! Vor allem muss doch wirklich jeder für sich selbst entscheiden, womit und worin er sich wohlfühlt. Wenn wir uns alle nach den Richtlinien aus besagtem Blog kleiden und stylen würden, wäre jede Individualität im Keime erstickt.
    Ich wollte Dir auch mal sagen, wie gut mir Deine Fotos immer gefallen. Da steckt so viel Liebe drin.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Naja, ähnlich "hilfreiche" Tipps kann man ja auch immer wieder in Frauenzeitschriften lesen. Vielleicht nicht ganz so harsch formuliert, aber im Grunde genommen ist es dasselbe. Für mich ist das absoluter Quatsch, jede soll das tragen, was ihr gefällt und in dem sie sich wohlfühlt und daraus wird dann meistens ganz automatisch ein guter Stil (ok, mit Einschränkungen ;-) ). Ich finde dein Outfit absolut super, es passt sehr gut zu dir und lass deine Haare bloss, wie sie sind, sie stehen dir ausgezeichnet.

    AntwortenLöschen
  11. toller post!
    ich trage meine sachen auch total gern...einigen bei uns im ort sind sie wahrscheinlich auch zu bunt, aber hauptsache mir gefällt´s.
    ...die haare färbe ich mir allerdings schon...graue mag ich zwischen meinen schwarzen noch nicht so gern sehen :-)

    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  12. der eigene stil sollte doch eigentlich ein nach aussen sichtbares resultat der eigenen persönlichkeit sein - dieser geht jedoch in den "allgemein gültigen schönheitsregeln" obiger dame oft völlig unter.
    ich finde deinen stil sehr schön und passend...
    und mit meinen 40 lenzen und den ersten ergrauten haaren laufe ich derzeit ungetönt und gefärbt (und oft auch ungeschminkt) durch die gegend.
    momentan find' ich's gut, es kann sein, morgen gefällts mir nimmer und ich dann ändere ich das dann eben wieder...

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Allerleirauh!
    Danke!
    DAnke dafür, dass Du das gesagt (geschrieben) hatst und DAnke dafür, daß Du bist wie Du bist! Nicht Mainstream und nicht angepaßt! Sondern indivisuell und authentisch!
    Ich komme immer gerne bei DIr rein und hole mir Inspiration und Erdung. Und ich muß gestehen, daß ich mittlerweile auch schon japanische Nähbücher besitze ;.) weil mir die Sachen an Dir so toll gefallen und weil ich das auch mal ausprobieren möchte.
    Herzliche Grüße in die Schweiz,
    Martina

    AntwortenLöschen
  14. Oh Mann...
    Mich spricht auch der Tonfall total an, ich bekomme sehr gerne Tips im abfälligen Tonfall.
    Ich bekomme auch graue Haare und färbe nicht.
    Wie altbacken von mir ;-)

    Dir wie immer besonders von Herzen kommende Gutenmorgengrüße!

    AntwortenLöschen
  15. Grins :o))
    Liebe Allerleirauh,
    Du sprichst mir sowas von aus der Seele!
    Ich finde absolut, daß Du Deinen Stil hast und es muß keineswegs meiner sein, um Deine gezeigten Sachen toll zu finden ;o)
    Klar, ich lese hier und da auch mal Styling-Tipps, meistens bleibt es aber beim Lesen, weil es nicht mir entspricht.
    Und ja, ich finde graue (gepflegte) Haare toll, wenn die Person darunter sympatisch ist.

    Lieben Gruß
    Conny, die wahrscheinlich irgendwann von blond direkt auf weiß wechselt ;o)

    AntwortenLöschen
  16. schön geschrieben!
    danke!

    (ich sitze hier ind pumphose und flattershirt und grauen haaren im zopf!
    glongoopso ein gestyltes damenleben wär mir echt zu anstrengend. unlebendig würde ich mich fühlen.)

    AntwortenLöschen
  17. Hihi, ich lese das auch nur als Spannerin.

    Mir ist aufgefallen, dass die meisten offensichtlich gefärbten Frauen aus der Generation meiner Mutter kommen (und oder auf dem Land wohnen). Es scheint mir so, als wäre entweder in dieser Generation oder aber in diesem Alter der Wunsch besonders groß "zeitlos" auszusehen (und endlich Jeans zu tragen). Die Frauen mit grauen Haaren, die mir auffallen, sind meist selbstbewußte Frauen (aus der Stadt - kein Wunder, lebe ich doch in einer), die ihren Stil unabhängig von Konventionen tragen und damit meist klasse aussehen.

    Ich hadere allerdings mit meinem bißchen grau, denn dass es grau ist stört mich weniger, als diese Störrigkeit. Die Frisur sitzt scheiße UND es ist grau.

    AntwortenLöschen
  18. Mist, ich wollte dohc noch sagen, dass ich das rote Shirt ganz bezaubernd finde!

    AntwortenLöschen
  19. hallo
    toller post!!!
    du sprichst mir aus der seele.
    deinen kleidungsstil finde ich toll!!
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  20. Hast Du gut geschrieben. Frechheit. Stil muss doch jeder selbst finden, als ob es da allgemeingültige Regeln gäbe wie beim Autofahren.
    WER ist denn diese Bloggerin? Da könnte man doch mal eine schöne Diskussion haben...
    Rot und rosa ist übrigens prima mit grau!!!!
    Gruss LiLo

    AntwortenLöschen
  21. Hach, wie wahr, wie wahr! Ich habe einen Teil der besagten Stylingtips auch gelesen und mich fürchterlich darüber aufgeregt! Ich finde es sehr vermessen, anderen aufzudiktieren, welche Farben man zu tragen habe, damit es gesellschaftlich angepasst sei...grusel...... Denn MIR z.B. steht leuchtendes Grün sehr gut zu meinen roten Haaren. Diese sind zugegebenermaßen gefärbt. Aber nicht, weil es langsam grau darunter wird, sondern weil ich seit Jahrzehnten rote Haare an mir leiden mag!
    Liebe Grüße
    Natalie
    PS: Deine Kleidung ist wie immer inspirierend und wunderschön! Und die Haare auch! ;-) Schaue jeden Mittwoch immer wieder gerne bei Dir vorbei! :-)

    AntwortenLöschen
  22. Ha, ich galub auf dem Blog bin ich auch schon mal vorbeigekommen. Alles so perfekt, mit weiß, schönen, perfekten Kindern, vollkommen sauber ( wie geht das : ich dachte glückliche Kinder , zumindeste bis zur Pubertät, müssen dreckig sein, irgendwie) perfekt angezogen, man geht segeln in weiß, blau, rot höchstens wenn es zum maritimen Stil paßt, tres chic! Ich finde Deinen Stil toll! Und finde ihn toll. Ich suche noch, aber auch das macht Spaß. Es gibt ja in so vielen Ecken, so vile schönes. Vielleicht wird es ja der Viel-Ecke Stil, irgendwann. Hab ja Zeit, oder, bis die Haare graueer sind als jetzt. Habe auch schon einmal gefärbt, aber Natur überdeckt das Grau nich und für so viel Chemie war mir das dann doch zu unwichtig die Haare wieder ungrau zu haben. Mach weiter so, Du bist echt klasse!
    LG, SAbine

    AntwortenLöschen
  23. Ich denke stil muß jeder für sich selber finden. Was an einem gut aussieht sieht am anderen bescheiden aus. Hauptsache ist das man seine sachen, obs haare oder kleidung ist, mit überzeugung trägt. Ich bin zwar noch relativ jung hab aber auch schon ein paar einzelne weiße haare. Und ich trag sie mit stolz. Eine der faszinierendsten, ausstrahlungsstärksten frauen die ich je gesehen habe hatte ganz lange eisengraue dreadlocks. Für andere mag das häßlich sein, ich fand das sie fantastisch aussah. Und auch wenn ich wohl die horrorvorstellung der blogdame bin so freue ich mich doch schon darauf das meine eigenen dreads irgendwann grau-gesträhnt sind und ich trage auch meine knallbunten klamotten stehts mit freude.
    Ich lese deinen blog meist still aber ich finde deinen stil sehr schön, es passt zu dir wie du dich kleidest und auch die haare stehen dir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  24. Haha. Über diesen Blog bin ich noch nicht gestolpert, glücklicherweise.

    Das was Du ansprichst, fasziniert mich auch so am MeMadeMittwoch: Man sieht vieles, ungewohntes, verlässt die ausgetretenen Bloggerpfade und geht auf Entdeckungsreise.

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  25. Huhu!
    Deinen Post habe ich vorhin schon gelesen und habe nichts dazu geschrieben, weil eigentlich schon alles von meinen Vor-Kommentatorinnen gesagt wurde. Aber nun bin ich durch Zufall genau über das besagte Blog und den besagten Post gestolpert und musste total lachen!
    Najaaaa, was soll's! Wir gehören doch sowieso zu den Frauen, die mit grauen Haaren immer noch umwerfend sexy aussehen, oder?
    Alles Liebe,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  26. Also ich find`s komisch aus einem Blog zu zitieren, den offensichtlich viele von Euch "heimlich" lesen und sich dann drüber auszulassen,wie Scheiße es ist, was da geschrieben wird.......so, als hätte Euch die Dame persönlich angesprochen und modisch zu reglementieren versucht.
    Habt Ihr denn auch DA, an Ort und Stelle, genau in diesem Blog Kritik geübt?
    Ich glaube, wenn man sich von solchen Einträgen so angegriffen fühlt - zumal Ihr sie ja in aller Ausführlichkeit LEST, und nicht etwa überblättert, weil Ihr`s als überflüssiges Geschwätz empfindet, dann scheint Euer Selbstbewußtsein was graue Haare und individuelle Kleidung anbelangt, noch in den Kinderschuhen zu stecken.
    Spieglein,Spieglein an der Wand.....
    Graubunte Grüße
    Liese

    AntwortenLöschen
  27. So viele zustimmende Kommentare, vielen Dank dafür.
    Ich hatte ja schon etwas Bedenken, wegen negativer Reaktionen, diese Bloggerin wird von vielen Leserinnen schon fast heilig gesprochen.(o;
    Gegen das Färben von Haaren habe ich nichts, es ist wie mit den Kleidern, jeder so wie er mag. Meine Wahrnehmung ist nur eben so, dass ich grauhaarige Frauen oft sehr attraktiv und interessant aussehen finde.
    Das Argument, graue Haare machen älter, stimmt in meinem Fall übrigens nicht, ich werde oft jünger geschätzt als ich bin.
    Ausserdem finde ich, jung sein keine Leistung, die man speziell würdigen müsste, also warum dieser Kult um die Jugend? Auch wenn ich jung aus, bin ich doch trotzdem so alt wie ich eben bin. Für mich ist das Aussehen nicht so wichtig, sondern das was man Ausstrahlt.
    LiLo, die Bloggerin verbietet sich ausdrücklich kritische Stimmen in den Kommentaren in ihrem Blog, darum ist nichts mit Diskussion dort.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  28. Ach, das hast Du echt toll geschrieben. Der Vergleich mit den Steinen passt gut.
    Und schlimm schlimm, dass Du dich nicht an die Tipps der makellosen Bloggerin gehalten hast ... wo kommen wir da denn hin wenn plötzlich alle mit grauen Haaren und in Bunt rum laufen also Nein. ... Zum Glück gibt´s ja noch die Me-Made-Bloggerinnen, die können auch bunt :-)
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  29. Aha, Liese, da ist ja die erste Verteidigerin.
    Ich habe mich ja jetzt öffentlich geoutet, dass ich das lesen.
    Die Bloggerin will keine Kritik, ich halte mich daran und schreibe dort nichts, aber in meinem Blog darf ich mir schon Gedanken machen, ist ja schliesslich meine Blog.
    Kunterbunte Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  30. Also ich kenne den Blog gar nicht. Und ich finde auch, jeder darf in seinem Blog schreiben was er will. Wenn du jetzt den besagten Blog auch noch verlinkt hättest - na dann wär hier aber was losgewesen! Und dann wär eine ganz andere Ebene drin, nämlich nicht die Kritik an Stylingtips (die, wie gesagt, ohne den Blog zu kennen) auf mich snobistisch wirken sondern die Kritik an der Kritik und so weiter und so fort.

    AntwortenLöschen
  31. Klar kannst Du Deine Gedanken haben, aber mit dem Bloggen machst Du sie öffentlich.
    Ich finde das Zitieren und dann drüber herziehen ebenfalls nicht o.k.Bei jungen Mädchen nennt man das Zicken-Alarm.
    Du müßtest ja eigentlich bei jedem Zeitschriftenständer Amok laufen, denn in jeder Frauenzeitschrift findest Du nichts anderes.
    Lass die Bloggerin doch machen was sie will. Das ist eben ihre Welt.
    Du kannst nicht erwarten, dass jeder, in den mittleren bis späteren Jahren, so bunt und clownesk rumläuft wie Du.Manche legen halt auch Wert auf gediegenen
    Sex-Appeal.....und dann schaut`s eben anders aus als bei Dir in Deiner eher naiven Märchenwelt.
    Petra

    AntwortenLöschen
  32. Du scheinst den Blog der zitierten Bloggerin ja sehr genau zu kennen und regelmäßig zu lesen,wenn Du weißt, wieviel Zuspruch sie findet.
    Neidisch ?
    Vielleicht würdest Du auch gern soviel Anerkennung genießen ?
    Marielle

    AntwortenLöschen
  33. Hihi, da gehören wir gemeinsam zu einer Minderheit, graue Haare mit Stolz und ne Vorliebe für Knallefarben habe ich auch. Einheitlich kann ja Jeder(r) ;-)
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Allerleirauh,
    ich glaub mein erster Kommentar hat nicht geklappt.Ich möchte dir dann nochmal sagen das ich hier oft still mitlese und deinen wirklich besonderen Stil besonders schön finde (auch die grauen Haare)Viele Grüsse Martina
    @ "Liese",die gar nicht märchenhafte "Petra" und "Marielle"
    Ich finde das seltsam wenn man eine andere Meinung nicht gelten lassen will und um das zu rechtfertigen sich des grossen "P"
    bedient.Und wenn hier jemand rumzickt und auch noch beleidigend wird dann seid das doch wohl ihr (oder wer auch immer.Wenn man weiss wer dahinter steckt wundert es einen nicht)Manche Leute sind wirklich cool und manche tun nur so - Allerleirauh gehört zu ersteren und ihr eben nicht.

    AntwortenLöschen
  35. Petra und Mariella, eure Kommentare können mich nicht verletzen, denn eure Kommentare sprechen für euch selber. Und deshalb werde ich sie auch nicht löschen.

    AntwortenLöschen
  36. ach du liebe...auch ich lese den besagten blog voller liebesbotschaften. weil ich finde es irgendwie auch spannend, sich so minutiös in szene setzen zu können, hat was...ich kanns nicht ich trampel so in meinen grünen sachen umher....
    navy und sand find ich total langweilig..hat doch jeder der einen cheyenne fährt und sich die haare färbt...ich find graue haare total "geil " weil endlich mal was authentisches wie dieser ewig gleiche jugendbrei...ich mag dich.und mich auch.und deshalb bleiben wir alle wie wir sind !und wie wir uns mögen...

    du hast meinen tag gerettet !

    herzliche grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  37. Ich find graue Haare toll.
    Es gibt nicht den EINEN Stil.
    Nur den EIGENEN, wenn man den gefunden hat, dann passt´s.
    Ist so wie mit langen Haaren, was ich mir da schon hab anhören müssen, seit über nem Jahrzehnt

    Mir ist´s schnurz ;-)


    Karin

    AntwortenLöschen
  38. Dieser Beitrag war einfach toll und dafür vielen Dank von mir.

    Liebe Grüße von der grauen Trolljente

    AntwortenLöschen
  39. Danke für Deinen Beitrag! Ich mag Deinen Stil und damit auch Dein heutiges Outfit. Mir persönlich sind so super durchgestylten Menschen ein wenig unheimlich, aber insgesamt ist meine Meinung: Die Welt ist bunt, jede(r) soll anziehen, was sie/er möchte und ich kann gucken...
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  40. Was geht denn hier ab? - Da ist man mal einen Tag nicht wirklich bei der Sache und dann sowas...
    Besagten Blog kenne ich (leider) nicht und ich möchte mich quasi zuallererst von oben postender Liese distanzieren - so etwas würde ich nie und nimmer schreiben, echt jetz'
    Schließlich habe ich selber reichlich graue Haare, nein... weiße, und mit dem Rest kann ich auch nix anfangen.

    Wir sind doch nun mal, wie wir sind. Jede von uns möchte gerne schön sein, ist doch gar keine Frage, aber wir sollten das Recht haben, selber zu definieren, was Schönsein für uns bedeutet. Von einer einzigen Bloggerin ist das mal ganz bestimmt nicht abhängig. Ein bisschen mehr Toleranz würde vielen in der Bloggergemeinde (und nicht nur dort) gut tun.

    Im übrigen ist das ein weites Feld. Und mehr als ein Schulterzucken bleibt mir nicht, wenn ich so etwas lese. Ich mag es nur einfach nicht, wenn die eigene Sicht der Dinge zum Gesetz erhoben werden soll. Das geht mir ja sowas von gegen den Strich :(

    OK, nun solls aber auch gut sein. Dein Outfit ist jedenfalls total passend, Deine Haare auch und der Rest spielt einfach keine Rolle :D

    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  41. hach, und ich dachte, ich bin die einzige, die diese Texte äußerst seltsam findet... jetzt bin ich aber beruhigt.

    und überhaupt komme ich gerne auf diese Seiten hier, weil hier echter, unverwechselbarer Stil zu finden ist. Wohltuend anders, wohltuend authentisch.

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  42. Eure Worte der Wertschätzung haben mich gerührt, vielen Dank dafür.
    ♥-lich, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  43. Oh,jetzt bin ich sprachlos. Ich mag Deinen Post und find es gut, so wie Du es geschrieben hast. Das darf doch auch gesagt werden.
    Ich kann nichts bösartiges feststellen in Deinen Zeilen. Aber hier sind Kommentare ... oh jeh!
    Na, ich bin heute Nacht wieder Oma geworden, hab auch viel graue Strähnen, bin viel zu mollig ...
    mag Dein Blog hier, finde Dich und Deine Art zu Leben, Dich zu kleiden ... einfach toll!
    Wäre gerne manchmal selber so sicher in der Auswahl der Kleidung wie Du.
    Ich finde es gut, dass Du alle Kommentare hier stehen lässt.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  44. Wie heißt es doch so schön?
    In jedem Gedanken steckt ein Fünkchen Wahrheit.
    Vielleicht sollte man die Posts einmal unter diesem Aspekt wahrnehmen
    und nicht so sehr polarisieren, wer sind die Guten, wer die Schlechten, wer hat Recht,wer hat Unrecht ...?
    Wo viel Licht ist( oder zu sein scheint ) ist auch viel Schatten.
    Das ist auch in jedem Märchen zu finden und soweit ich es verstanden habe, beschreibt ein Märchen und seine Figuren verschiedenste Aspekte EINER EINZIGEN Persönlichkeit.
    Natürlich hoffen wir immer die schöne,makellose Prinzessin zu sein.
    Hexen und Bösewichte sind die anderen......zumindest meinen wir das....und je mehr wir auf diesem Standpunkt beharren, umso mehr werden wir selbst zum verbissenen
    Bösewicht.
    Alles ist mit allem verbunden.
    Es ist eine große Herausforderung in Frieden mit ALLEN und ALLEM zu leben.So geht es mir zumindest.
    Und so grüße ich alle
    Hiltrut

    AntwortenLöschen
  45. Ich musste soooooo lachen - wie herrlich du das geschrieben hast.

    Es grüsst Dich (mit 35 auch schon etwas angegraut)

    ninifee

    p.s. ich kann es auch nicht lassen und lese hin und wieder DORT

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Allerleirauh,
    du hast mal wieder eine superspannende Diskusiion "losgetreten". Das gibt es ja immer mal wieder bei dir und ich finde sehr beachtlich , wie du mit Kritik umgehst!
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  47. Danke, dass du meine Gedanken zu diesem Thema und jenem Blog in Worte gefasst hast....
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  48. Danke, ich kenne den Blog nicht, aber diese Bemerkungen höre ich auch ständig.
    Ich werde langsam grau und es darf immer mehr werden.
    (als ich so ca. 15 war sah ich in einer Frauenzeitschrift ein 20jähriges völlig ergrautes Model und ich fand die Farbe genial....ich habe mir geschworen: Beim ersten grauen Haar höre ich auf mit der Färberei!!! Bis dahin hatte ich alle Farben ausprobiert und jetzt, jetzt hab ich Strassenköterbraun mit grau!!!)
    Was ich genauso doof finde ist der Spruch: Lange Haare ab vierzig, ach mach Dir doch nen flotten Kurzhaarschnitt!!!
    Meine Klamotten sind völlig konservativ...das liegt am Gewicht, denn wenn ich endlich dünner bin, dann zieh ich auch wieder die flippigen Sachen an, grins....bis dahin alles Liebe
    Ursi

    AntwortenLöschen
  49. Ursi, fast meine ganzes Erwachsenenleben habe ich kurze Haare getragen und nun da sie grau sind hat sich irgendwie die Haarstruktur verändert und nun ist es mir möglich sie lang zu tragen, ich finde man hat damit viel mehr Möglichkeiten und es ist viel weiblicher.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  50. Ja, über den Blog fliege ich auch dann und wann, aber weiß und shabby habe ich inzwischen auch über.

    Es gibt 1000 Blogs, die so aussehen und mit so viel Angepasstheit viel zu wenig Persönlichkeit zeigen. *find*

    Ich finde bunt toll und trage gern rot und grün und lasse mich und meine Kinder gern am Strand schnell finden. ;)

    Weiter so, ich liebe Deinen Blog und Deinen Style und Deine Sachen. :)

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen