Donnerstag, 11. Dezember 2008

Besuch bei der Farbenfee


Heute Morgen war ich auf Gegenbesuch bei Rita vom http://wollstube.myblog.de/. Sie hat mich ja vor kurzem in einer meiner Vorstellungen besucht und mich als grundsätzlich neugierige Mensch, hat es natürlich Wunder genommen, mit was sich Rita beschäftigt.
Als ich zu ihrer Ateliertüre hereinkam viel mein Blick als erstes auf eine stattliche Anzahl von Webstühlen. Rita war gerade dabei, genau den von einer Kundin gewünschten Farbton herzustellen. Sie verwandelte vor meinen Augen einen weisse Strang in eine im schönsten Rotton erstrahlende Wolle.
Auf einem Tischchen lagen genau meine Lieblingsfarben, ich hätte sie am liebsten gleich mitgenommen, aber sie war zum verweben bestimmt. Und erst diese Webstühle, ach, ich hätte nie die Geduld, bei all diesen Fäden gäbe es bei mir bestimmt innert kürzester Zeit das grösste Durcheinander.
Rita besitzt auch einige Spinnräder und gibt in kleinen Gruppen Spinnkurse. Es ist ein Handwerk, das, wie das Stricken, in letzter Zeit wieder immer mehr Anhängerinnen findet.
Spinnen, färben, weben, das ist einbisschen wie im Märchen. An Ideen spinnen, die eigenen Träume verweben, ein kunterbuntes Leben führen. So schön...
Danke, Rita, das war ein anregender, interessanter Morgen bei und mit dir.
Gefreut habe ich mich auch über die gestrigen Kommentare, Danke, mein Kopf ist wieder schmerzfrei.

Kommentare:

  1. Was für einen schönen Besuch du machen konntest, da beneide ich dich gerade.
    In eine Welt der Farben eintauchen.
    Das dir Märchen dabei in den Sinn kommen, verstehe ich so gut.
    Wie schön, dass solche Handwerke noch praktiziert werden...und wieder vermehrt. Zum Glück!
    Liebe Grüsse von Cécile

    AntwortenLöschen
  2. das war sicher Spaß! das Schönste in diesen Sachen ist das Austauschen und visuelle Kicks!
    Ich wünsche Dir auch alles Gute zum Jahrübergang, Kreativität und Freude!

    AntwortenLöschen