Freitag, 23. Oktober 2009

Verbandelt

Dass das Internet eine sprudelnde Quellen der Inspiration ist, ist ja allgemein bekannt.
Auch ich profitiere immer mal wieder davon. Zweifelslos ist meine Bändchensucht auf verschiedene Beispiele in differsen Nähblogs zurückzuführen.
Ich wollte euch mal zeigen, was ich in letzter Zeit so gekauft habe.
Ich glaube das reicht für die nächsten paar Jahre, oder?

Bänder vom Türkenmarkt in Berlin:



Spitzen aus einem Überraschungspaket von butti.nette:



Samtbänder ersteigert auf einer Schweizer Verkaufsplattform:



Vom Flohmarkt:

Kommentare:

  1. bänder sind immer gut !
    und möglichst viele, und auch schnäppchen sofort, und das war auch sooo günstig....
    ich auch ,ich auch.....
    lg
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Hm, schöne Sachen in rosarot! Ich wünschte ich würde diese Tüllrüschenbänder vom ersten Bild mal irgendwo verarbeitet sehen - sowas habe ich nämlich auch gekauft und bisher haben sie noch nirgends gepasst.
    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  3. Bänder kann man NIE genug haben - die Spitzen sind einfach ein Traum, die kannst Du wunderbar für Deine japanischen Modelle nutzen. Und überhaupt für Alles...
    Viele Grüße von
    Liese *die sich jetzt durch einen ganzen Berg von japanischen Pattern Books arbeitet und garnichts anderes mehr haben will und dafür auch gaaanz viele Bänder braucht...*

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Liese, schade, dass du keinen Blog hast, deine Kleider würde ich zu gerne sehen.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  5. Heute war ich auf der HobbyMesse in Lübeck und ... rate mal, was ich gekauft habe *lach****?
    Bändchen, natürlich, aus Samt und Spitze ... sooo schön.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Aber ich habe doch einen Blog - bei den Hobbyschneiderrinnen...
    Tut mir leid, daß ich hier keinen Link einfügen kann (wahrscheinlich bin ich dafür mal wieder zu blond), aber Du mußt nur nach den internen Blogs suchen, da wirst Du mich schon finden...
    Dann sage ich mal "auf bald",
    Liese

    AntwortenLöschen