Ein poetisches Bilderbuch zum Träumen, Lächeln, Nachdenken und Freuen


Montag, 12. Oktober 2009

Wo ist mein Zauberwald?



Corinna hat in ihrer letzten Post die Frage nach dem ganz persönlichen Zauberwald gestellt.
Diese Frage hat mich beschäftig, bin ich doch fast täglich im Wald unterwegs.
Mein ganz persönlicher Zauberwald befindet sich in meinem Körper, in meinem Kopf, in meinem Bauch, in meinem Herz. Dort ist meine Phantasie, meine Kreativität zu Hause.
Manchmal ist dieser Zauberwald sehr schwer zu finden, der Zugang ist versperrt und manchmal finde ich vor lauter Bäumen den Wald nicht. Das ist schwer auszuhalten, denn der Zugang zu diesem magischen Ort lässt sich nicht erzwingen. Und doch merke ich, ich muss ihn immer wieder ganz bewusst Suchen, meinen inneren Zauberwald.
Ohne das eigene auf dem Weg sein, trägt er keine Früchte.
Aber vielleicht ist das ja gar nicht schlimm, Hauptsache ist, dass es ihn gibt, diesen grünen, moosweichen Ort in mir drinn.

Kommentare:

  1. ...das hast du wunderschön beschrieben....!!!
    vielen dank....! schön, daß ich wieder täglich was von dir lesen kann....

    und liebe grüße
    sabine

    AntwortenLöschen
  2. Da kommt mir gleiche die nächste Frage: wie groß ist denn der Zauberwald? Denn meinen würde ich genauso beschreiben, wie du deinen. (Ich war auch neugierig, wie "materiell" die Frage nach dem Zauberwald aufgefasst wird.) Also entweder laufen wir im selben Zauberwald rum...ach, ich schreibe gleich ein ganzes Posting dazu :o).

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Beschreibung...ich wünsche Dir viel Zeit für Deinen inneren Zauberwald und dass viele Beeren und Pusteblumen drin wachsen - und Schmetterlinge natürlich

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Post von dir habe ich eben erst über Corinnas Blog entdeckt.
    Ja, wegen solchen nachdenkens- und fühlenwerten Beiträgen bin ich seinerzeit ins Blogland gekommen.
    Viele Spaziergänge in deinem Zauberwald wünscht
    Tally

    AntwortenLöschen