Mittwoch, 7. Januar 2009

Kalt ist es draussen...


... bitterkalt.
Ich bin ein Mensch, der schnell friert und doch liebe ich den Winter - dafür, dass er mir immer wieder vor Augen führt, wie reich ich doch bin. Nach Stunden in der Kälte Heim kommen dürfen, in eine gemütliche, warme Wohnung, eine feine Tasse Tee trinken - Glück pur.

Kommentare:

  1. Die Assistentin von "Miss Holly Glightly" hat mir Deinen Link verraten und jetzt sitze ich hier Latte Macciato schlürfend ... :)

    Egal wie kalt es da draussen auch ist ... Deine Worte haben mich aufgewärmt. Danke, das Du uns an Deinen Gedanken teilhaben lässt.

    Alles Liebe aus einer traumhaft verschneiten Landschaft,

    PEtra

    AntwortenLöschen
  2. Draußen schneit es endlich und ich sitze hier mit einen Becher Tee.Herrlich.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, es ist klirrend kalt, da schmeckt so ein Tee im warmen Stübchen noch besser :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, mir ist der Winter immer etwas zu lang, aber wenn ich mir vorstelle, wir hätten die Jahreszeiten nicht..da möchte ich keinesfalls drauf verzichten!

    liebe Grüße

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Bild und schöne Worte!
    Ich habe das grosse Glück, zu denjenigen Menschen zu gehören, die sich in der jeweiligen Jahreszeit immer sehr zufrieden fühlen. Und zur Zeit ist das ja der Winter und der hat doch so viel Schönes zu bieten... eben zum Beispiel von draussen in die warme Stube zu kommen und einen feinen Tee zu trinken.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen