Donnerstag, 19. März 2009

Handy allein im Wald


Gestern auf meinen Hundespaziergang schlug ich eine Weg ein, den ich äusserst selten gehe, für eine Abrufübung blieb ich kurz stehen. Plötzlich war ein einmaliges Klingeln zu hören, ich blickte mich um und sah zwei Meter von mir entfernt ein Handy am Boden liegen.
Ich klappte es auf und auf dem Display schauten mir zwei bekannte Kindergesichter entgegen.
In Wald, in der richtigen Minute, am richtigen Ort zu stehen, um das Handy meiner Nachbarin zu finden, fand ich schon sehr lustig und irgendwie auch erstaunlich.
Habt ihr auch Zufallsgeschichte zu erzählen?

Kommentare:

  1. das ist ja echt witzig...!
    ob mir sowas schon passiert ist ?...
    da muß ich erst mal ein bißchen nachdenken....
    grüblerische grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  2. boah!
    Das passt wieder zu dir!

    Einen spannenden Tag wünscht dir
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. ZUFALL...!
    Z U F A L L.....???

    gut,warst du zur rechten zeit am rechten ort.

    wünsche dir einen schönen tag!

    liebe grüsse,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  4. tatsächlich sehr erstaunlich!
    ich kenne sowas ähnliches,
    seit ich von Ö weggezogen bin, bin ich hin und wieder (1 mal im jahr ;) in Ö und gehe da mit meiner lieben schwester zum shoppen, und JEDESMAL, (c. ist jetzt 8 also schon 8 mal!) treffe ich zufällig einen gaaaanz liebe ex-freund, meist vormittags in irgendeinem lasden, quer verstreut durch salzburg, wir vergessen jedesmal die nummer auszutauschen, aber im jahr darauf treffen wir uns ja ohnehin wieder :)
    und c. fragt schon danach, wann und wo wir uns treffen werden

    liebe grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  5. achja, und meine schwester meint immer, das sind unsere energien, die sich suchen und treffen!

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ja... Da beschreibst Du einen der vielen, vielen sinnvollen Zufälle, die ohnehin keine sind ;))
    Toll, dass es das immer wieder und überall gibt!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Handy verloren und finden oder auch nicht, (dem Sohn seines ist im Plumpsklo/Gülle unserer Alphütte gelandet), hätte ich auch einiges zu erzählen und natürlich "Zufalls"-Geschichten auch, würde aber hier schlichtweg den Rahmen sprengen. Sind das unsere unsichtbaren Begleiter, die da mitwirken?
    Schöner Tag, liebe Katharina, und liebste Grüsse,
    Cécile

    AntwortenLöschen
  8. da möchte man echt deine nachbarin sein,
    bei dem glück
    kannst du mein fahrrad finden, das man mir anfang februar vom hof geklaut hat ?

    xoxo andy

    AntwortenLöschen
  9. So ein schöner Zufall! Etwas derartiges ist mir glaube ich noch nicht passiert, aber zufällige Begegnungen, wo man doch auch knapp aneinander vorbeilaufen könnte, kenne ich auch. Sogar hier in Berlin, wo ich kaum jemanden kenne, ist mir das schon passiert.

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  10. Wahrlich eine Zufallsgeschichte...und sogar mit einem Happy End. Manchmal muss man einfach seltene Wege gehen. Der Wald steckt voller Überraschungen - Allerleirauh im Zauberwald. Mir gefällt das.

    AntwortenLöschen
  11. Ja,manchmal sind die Wege schon sonderbar und lassen uns nachdenklich werden.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  12. So was ist mir noch nicht passiert. Aber ich hab schon ab und zu mal Leute ganz überraschend getroffen. Die schönste Begegnung war im Silvesterurlaub in Wien vor dem Burgtheater. Wir haben gerade überlegt, was wir am Abend machen wollen, da standen plötzlich alte Freunde vor uns. Mit besten Kontakten in Wien - das war dann ein wunderschöner unverhofft wenig touristischer Silversterabend in der Wiener Alternativ- und Künstlerszene. Genau unser Geschmack :-).
    LG Catherine

    AntwortenLöschen
  13. lustig?? ich bin ja so eine "schißbuchse" ich wär wahrscheinlich lautschreiend und zitternd weggerannt...
    mutiges frau allerleirauh!!
    anerkennende grüße vom
    frl. sewsie

    AntwortenLöschen
  14. Seltsam, jetzt bin "ich" tatsächlich nirgendwo aktualisiert. Woran mag das liegen?
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  15. hi du,
    will mich nur mal schnell melden- nicht das du denkst- es gibt mich gar nicht mehr....doch...deinem glücksengel gehts gut...er ist fleißig glück für mich am verbreiten- deshalb hab ich auch noch nen netten job zusätzlich bekommen- und bin ziemlich gestresst- aber glücklich....lese immer bei dir...aber zum kommentieren fehlt mir oft die nötige ruhe....

    viele liebe grüße aus bonn
    sabine

    AntwortenLöschen