Mittwoch, 22. September 2010

Hundeleinen, ganz billig

Die drei kleinen Hundebabies, die ich in den letzten Jahren gross gezogen habe, haben ihre Spuren an der Leine hinterlassen:



Schnell Stoff zugeschnitten, die Metallteile recycelt und schon ist die Leine für die Stadt fertig:



Dies ist meine Wald-und Wiesenleine, mit billigem Gurt und Karabiner aus dem Baumarkt:

Kommentare:

  1. oh ich könnte dir auch hundeleinen zeigen....und halsbändeli die ich genäht hab...wieso trägt meine syra den immer die gleiche? hmmmm...weil ich zu faul bin eine andere anzuziehen und syra ist es egal...nur die guddeli dürfen nicht fehlen!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. ich würd jetzt aber schon gerne den hund zur leine sehen !!!!

    liebs grüessli
    katja

    AntwortenLöschen
  3. bei unseren leinen ist es leider anders herum ... da gehen immer (!) die karabiner kaputt ... hätte ich lieber schmied werden sollen ;-)
    liebe grüße
    steph

    p.s. das haus/atelier ist 20 minuten von uns entfernt (und nur 3 minuten vom kindergarten)... es gehört mir -bis vor 11jahren hab ich sogar darin gewohnt ... und ganz ganz früher war es mal eine alte wäscherei auf dem "hinterhof" ...

    AntwortenLöschen
  4. Lee-Ann, zeigen!
    Katja, unter dem Label Hund bei mir findest du Bilder.
    Steph, das ist ja toll. Mich halten ja immer die hohen Mietkosten hier bei uns vor solchen Ladenträumen ab.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  5. Soso, dafür ist der Stoff also auch gut? Bei mir wohnt eine Hose daraus ;)

    Meine Hunde gehen meistens ohne Leine. Ich wundere mich aber doch ein wenig darüber, dass Deine Leine SO aussieht. Wie habt Ihr das denn geschafft?

    LG, Simone

    AntwortenLöschen