Donnerstag, 2. Dezember 2010

Hinter anderen Werkstatttüren


So hat Stefanie von Bin im Garten ihre Blogliste benannt und hinter ihre Werkstatttüre habe ich gestern einen Blick geworfen, denn sie hatte freundlich dazu eingeladen.
Kolleginnen besuchen ist immer spannend und Austausch ist wichtig, sind wir Filzerinnen doch oft  kleine mit Seife und Wasser spielende Eremitinnen, wenn uns die Wolllust mal wieder in ihren weichen Klauen hält. Da ist es gut, immer mal wiede ein paar Schritte in andere Wollwelten zu tun.
Liebe Stefanie, es war nett mir dir eine Tasse Tee zu trinken.

Hinter einer anderen Werkstatttüre, nämlich der von Frau Prachmais, kann man heute eine tierische Gemeinschaftsproduktion von Simone und mir sehen.

Kommentare:

  1. schööööööön ie kuh von simone!!!! und die ausstellung wäre was gewesen, aber bei dem schnee soooooo weit weg, die bilder zeigen tolle werke!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. da hast du dir aber mühe gemacht um die ausstellung zu besuchen! hier kann mann mit dem fahrrad nicht mehr fahren, also machen wir alles zu fuss, für mich schwer zu tun, weil mein knie nicht gut ist, und ich noch schlecht laufe, aber langsam kommt mann auch dah!
    lieber gruss, riet:)

    AntwortenLöschen