Samstag, 20. Juni 2009

Leuchtende Wiesen

Sich versenken, seine Gedanken sammeln, auf den Punkt bringen, im Hier und Jetzt den Moment zu leben ist allzu oft eher schwer als einfach.



Darum habe ich diese Meditationwiese als gedankliche Hilfsmittel gefiltzt.
Aufblühen, Zartheit, Liebe, Achtsamkeit, Werden und Vergehen sind meine Assoziationen dazu.



Anknüpfungspunkte zum weiterspinne, was es heisst zu Leben, wo ich hin will, was mir wichtig ist und auch wo ich noch viel giessen muss, um meine Blumen zum blühen zu bringen.

Kommentare:

  1. schön, dein kleiner zauberleuchtgarten...
    einfache dinge machen einfache freuden...
    ich muß mich auch oft besinnen, das das kleine einen weiterbringt, im hier und jetzt und nicht das große im irgendwo.

    besinnliche grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Deine Worte und Deine Zauberwiese - einfach wunderschön!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Schön gefilzt und wahr geschrieben! Dankeschön!
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh eine Zauberwiese mit Beleuchtung....da würde ich mich manchmal gerne drauflegen und warten, daß der nächste Weg sich offenbart, und Ruhe mich einnimmt.....
    Liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Ein zauberhaftes Werk Deine Denkwiese!
    Wer von uns wünscht sich nicht eine Hilfe wenns schwierig wird... Und ja das einfache Dasein im Jetzt ist oft schwieriger als es einem lieb ist.
    Aber ich wünsche Dir jetzt erstmal ein super schönes Wochenende und sende nochmal ein dickes Kompliment für Deine leutende Zauberwiese :o)
    Ganz liebe Grüße,Pati

    AntwortenLöschen
  6. Oh das ist aber eine schöne und fazinierende Idee..
    Grüsse von Elfe

    AntwortenLöschen
  7. Und es leuchtet auch noch! Ich schmeiß mich weg! :o) Das war aber eine Motzarbeit, die du da (dieduda-trallalllla) investiert hast, Hut ab!

    AntwortenLöschen
  8. Wahre Worte, wunderbar umgesetzt.
    Bin immer wieder auf ein Neues so fasziniert von deinen Kreationen.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Blumenwiese eingebettet in ein schönes Gedankengut. Und die Lichtlein brennen... einfach wunderschön!
    Sonnwendgrüsse von Vilma

    AntwortenLöschen
  10. So lovely your felt crafts!
    Viele Gruessen aus Venedig!

    AntwortenLöschen
  11. Einfach ein Traum!

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  12. Das ist aber hübsch! An Meditation denke ich dabei zwar nicht (liegt mir wahrscheinlich nicht), aber ich finde diese gefilzte Leuchtwiese einfach sehr poetisch-albern-dekorativ in einem.

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für diesen kleinen Gedankenschubs, den wohl jeder ab und an und immer mal wieder braucht! Die Wiese ist klasse! Eine tolle Idee und eine tolle Umsetzung!

    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. und dann auch noch mit beleuchtung :-)
    Traumhaft schön
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  15. ich stell mir das grad so vor. wie du meditierst.
    und bin mir sicher, dass der junge hund davon GANZ ANDERE vorstellungen hat.

    ich nehme an, er würde das annnagen der traumhaften filzblumen als schönste meditation der welt betrachten, wenn du ihn lassen würdest?

    aber ich denke, ihr beide schafft es, gemeinsam den weg zu finden.

    grüße!

    AntwortenLöschen