Sonntag, 28. Februar 2021

Lebenszeichen

 

Hier sieht und hört man gerade nicht viel von mir.

Mein Leben ist auch nicht gerade reich an berichtenswerten Ereignissen und meinen Kopf kann ich als  eher leer bezeichnen.

Es reicht für Instagramhäppchen, denn dort bin ich zur Zeit recht aktiv. Was auch dazu führt, dass mein Shop immer voller wird. Märkt sind auch keine in Sicht, Theater und Clownbesuche auch nicht. 

Ich beginne mich an diesen Zustand zu gewöhnen. Ich weiss nicht, ob das jetzt gut oder schlecht ist.
 

Dienstag, 2. Februar 2021

Freudenpüppchen

 
 
Ohne meine Filzfiguren würde ich wohl langsam auch etwas verzweifelt.

Wann ich wieder als Clownin und Puppenspielerin unterwegs sein kann, darüber mag ich gar nicht nachdenken.
Aber so habe ich jeden Tag Freude an den Püppchen, die entstehen und es ist ein grosses Glück für mich, dass immer wieder Figuren ein neues Zuhause finden.
Da macht das Basteln von kleinen Schachteln für den Versand, aus alten Kartonschachteln, gleich noch mehr Spass.
 

Dienstag, 26. Januar 2021

Kleine Tischtheaterfiguren

 

Als ich so mit den Schlüsselanhängern herumgespielt habe, kam mir der Gedanke, dass das sie sich auch gut als kleine Tischtheaterfiguren eignene würden.

Man kann den Kopf mit Hilfe eines Holzstöckchens bewegen. Die Kopfbewegung macht eine Figur "lebendig", darum braucht es eigentlich keine Arme. 

Aber ich habe auch welche mit Armen gemacht. Man findet sie in meinen Shop.

Mittwoch, 20. Januar 2021

Schlüsselbundfiguren

 

Kürzlich fragte mich eine Kundin, welche bei mir im Shop ein Buchzeichen entdeckt hatte, ob ich daraus nicht einen Schlüsselbund machen könne. Das Ergebnis kann man links sehen.

Ich fand die Idee ganz bezaubernd und auch auf Instagram fand die Kleine Anklang, so das ich einen weiteren Auftrag bekommen habe. Das ist die kleine Clownin in der Mitte.

Und dann sind auch noch ein paar in meinen Shop gewandert.




Mittwoch, 13. Januar 2021

Freude, Glück und Leichtigkeit

 

Der Bundesrat hat sich heute durchgerungen, die Massnahmen bis Ende Februar zu verschärfen.

Ich habe wenig Hoffnung, dass wir bald wieder Clownbesuche durchführen können. 

Als kleinen Gruss haben meine Clownpartnerin und ich ein "interaktives" Plakat gestalte, dass den alten Menschen vielleicht etwas Freude macht.

Ich würde etwas Leichtigkeit mitnehmen. Die fehlt mir gerade am meisten.

Mittwoch, 6. Januar 2021

In Erinnerung

 

Heute, am Dreikönigstag vor einem Jahr, ist meine Mutter mit fast 92 Jahre, nach vierjähriger Leidenszeit gestorben.

Sie wollte nicht mehr leben und ich war dankbar, dass sie sterben konnte. Im nachhinein bin ich noch viel dankbarer, dass sie die Pantemie nicht mehr erleben musste. Da wäre viele Probleme und Schwierigkeiten auf uns zu gekommen, die sie und mich, sicher sehr belastet hätten.

Am Morgen nach ihrem Tod, schaute ich beim Hundespaziergang von weitem auf das Haus meiner Eltern und war sehr überrascht, dort über dem Dach einen Regenbogen zu sehen.

Das war einer dieser Zufälle, die auch einen sehr rational denkenden Menschen, wie ich da bin, nicht unberührt lassen.

Meine Mutter wurde in der Schweiz beeredigt und ich hatte ihre Urne in Lörrach abgeholte, um sie über die Grenze zu bringen.

Vorher war ich noch kurz in der Stadt und konnte es fast nicht fassen als ich, genau zu ihrer Todeszeit, vor diesem Hotel mit Namen Drei König stand. Da viel es mir schon schwerer an einen Zufall zu glauben.

Heute morgen sah ich auf FB als erstes eine Foto vom Geburtsort meiner Mutter im Berner Oberland, das eine FB-Freundin zufällig gepostet hatte.

Vielleicht schicken unsere Verstorbenen ja doch Zeichen. Diese Frage beschäftig mich immer wieder. Was meint ihr?




Dienstag, 5. Januar 2021

Wildes Mömchenmädchen

 

Dieses Mömchen ist die erste Figur, die ich dieses Jahr verkauft habe.

Diese kleinen Wichtelchen sind letztes Jahr wie Pilze aus dem Boden geschossen. Ich habe mich unglaublich gefreut, dass ich viele von ihnen verkaufen konnte.