Donnerstag, 10. Februar 2011

Träumen in der Sonne


Rotes Schleifchen geht nicht, weil das Kleid gar keine Taille hat. Aber rote Strümpfe gehen und plötzlich fühle ich mich wohl in dem Kleid.
Vorher fühlte ich mich etwas wie eine Babuschka, die aufs Feld geht um Kartoffeln zu ernten und jetzt fühle ich mich, wie eine Allerleirauh, die gerne einen kleinen Spaziergang durch Paris macht und dann in einem netten Café einen feinen Tee und ein Stückchen Kuchen essen würde. Na, in dem Kleid haben locker sogar zwei Stückchen Platz.
Unglaublich was Strümpfe so auslösen können.

Kommentare:

  1. Auf unserer Wiese gehet was, watet durch die Sümpfe.
    Es hat ein schwarz-weiß Kleidchen an und trägt auch rote Strümpfe.
    Filzt die Puppen, schnapp, schnapp, schnapp.
    Schneidert lustig, klapper-di-klapp
    Wer kann das erraten?

    Entschuldige, fiel mir spontan dazu ein.
    Sieht viel besser aus mit den roten Strümpfen!
    LG
    Arlett

    AntwortenLöschen
  2. ...naja ich dachte das man vielleicht eher ein rotes Band im Hause hat als rote Strümpfe ... ich hätte es bei dir besser wissen müssen*lach
    Schon viel besser...man sieht es sofort das du dich viel wohler fühlst!
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  3. Und das Hütchen hat auch Pariser Chic! Gefällst mir mit den roten Strümpfen:)!!!
    lieben gruss
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Also das finde ich jetzt auch wieder toll. Mit der roten Strumpfhose und der Mütze sieht es richtig frech aus.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Nun lass ich aber mal endich wieder einen Gruß hier bei dir! Du machst mir viel Freude mit deinem Februar-Posts!!
    Paris im Café... ja, das wär's ... Darf ich mit? Ich habe knallrote Leggins - die ich jedes Mal wieder ausgezogen habe... war einfach zu heftig! Dein himbeerrot ist da echt netter!

    liebe Grüße von ELlen

    AntwortenLöschen
  6. ich komme auch mit nach paris zum damenkränzchen, du weißt ja...meine lieblingsfarbe...

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  7. Mit den roten Strümpfen gefällt es mir auch sehr gut! Und du selbst siehst in der Sonne auch sehr viel entspannter aus als auf den letzten Fotos! LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  8. na, die mütze trägt aber auch dazu bei :-) nicht wahr? das kleid ist doch schön an dir, grüessli, daniela

    AntwortenLöschen
  9. Für mich müsste es gar nicht Paris sein: Am liebsten würde ich mich in die Sonne vor eurem Haus neben dich stellen oder setzen.
    Grüße aus den Wolken
    Tally

    AntwortenLöschen
  10. at the age of 37 i've never been to paris, in a sportscar, with the warm wind in my hair. dass ist was ich fühle bei dem kleid:)

    AntwortenLöschen
  11. So ein schönes Kleid...

    Gute Nacht
    wünscht
    Simone

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid ist gewöhnungsbedürftig, habe ich auch schon festgestellt.
    Wenn Deine roten Strümpfe Dir bei der Eingewöhnung helfen? - Warum nicht...
    Ist jedenfalls ein echter Hingucker in dieser Kombination!
    Greets,
    Liese
    *deren PC heute die MMMF-Posts überhaupt nicht mag und die sich freut, wenigstens Zugang zu DEINEM Blog gefunden zu haben*

    AntwortenLöschen
  13. Mit den roten Strümpfen super.
    Ich trage ja auch gerne weite Kleider oder Hänger, wichtig ist glaub ich zu nem stimmigen Bild immer ein bißerl Kontrast.
    Das kann nun Farbe aber auch Form sein.
    Lang und weit über langer weiter Hose und Kleid mit langen weiten Ärmeln in ähnlichem Farbton erscheint dann etwas unförmig, ohne esprit.
    Mit den engen Strümpfen sieht das viel pfiffiger aus, die rote Farbe als Klecks tut ihr übriges.
    Ich mag die tägliche Kleider Story hier :-))

    Karin

    AntwortenLöschen